O.D.D.
Ordo Dea Discordia

Unser Glaube

Wir glauben an die Göttin des Chaos, der Verwirrung und des Discords, die den alten Griechen unter dem Namen ERIS und den Römern als DISCORDIA bekannt war.

Wie die meisten anderen ernstzunehmenden Religionen sind auch wir davon überzeugt, daß die Welt aus dem Chaos hervorgegangen ist und erst später (mehr oder weniger) Ordnung in ihr hergestellt wurde. Daraus läßt sich nur die Schlußfolgerung ziehen, daß die Göttin des Chaos die ursprüngliche Schöpferin des Universums, und den Göttern der Ordnung überlegen ist.
Allerdings ist in der Welt auch ein gewisses Maß an Ordnung notwendig, damit sich das Chaos nicht selbst zerstört. Das dynamische Gleichgewicht zwischen Chaos und Ordnung, Hodge und Podge, Tohu und Bohu wird "Das Heilige Chao" genannt.

Das Heilige Chao¹

Da aber auch die Mächte der Ordnung dazu neigen, auszuufern und über das Ziel hinauszuschießen, ist es manchmal nötig, dieses entstehende Ungleichgewicht wieder auszugleichen, indem man ein wenig Chaos und Verwirrung stiftet und die Ordnungs-Systeme "ad absurdum" führt.

Dieser ehrenvollen Aufgabe haben wir Chaos-Mönche uns verpflichtet.




¹
Der "Zankapfel" (siehe griech. Mythologie) steht für das Chaos (bzw. die Unordnung), das Pentagon (siehe amerik. Verwaltungswahn) für die Ordnung.